Isabelle

Startseite

Zur Person
 - Vita
 - Pressestimmen
 - Foto-Download
 - Links

Das 21. Jahrhundert
 - Adam Riese Show
      » Making Of
      » Die Showband
      » Der Bandleader
      » Die Assistentin
      » Die Cloud
      » Credits
       
    
     Showarchiv:

      » ab 2014
      »
November 2013
      »
Oktober 2013
      » Juni 2013
      »
Februar 2013
      »
November 2012
      »
September 2012
      »
Mai 2012
      »
Januar 2012
      »
Oktober 2011
      »
Mai 2011
      »
März 2011
      »
November 2010
      » September 2010
      »
Februar 2010
      »
November 2009
      »
August 2009
      »
 April 2009
      »
Januar 2009
      » November 2008
      » Mai 2008
      » März 2008
      » September 2007
      » Mai 2007
 - Das Münsterbuch
 - Entdecke Münster
 - Kurzkrimi
 - Was macht eig...?
 - Citywalk
 - Moderationen

Die 90er Jahre
 - DJ Adam Riese
 - Conférence
 - Bad Taste Partys

Die 80er Jahre
 - Äni(x)Väx
 - Fidele Schwager

Kontakt
 - Newsletter
 - Mailkontakt
 - Impressum

 - Facebook
 - Twitter

 

 -----------   Gute Unterhaltung!    -----------

/Fotos von der Adam Riese Show am 26. September 2010

Mehr Fotos von der Show gibt es HIER und auf der Internetseite von Markus Paßlick.


Romy Camerun mit einer beeindruckenden Version von "My Funny Valentine".


Romy Camerun parodiert Billie Holiday, Adam Riese hat Spaß daran.


Adam Riese und Hans-Martin Stier trinken auf die alte Zeit.


Martin Stier erzählt aus seiner Studentenzeit in Münster.


Hans-Martin Stier singt seinen Klassiker "Die Seekuh".


Adam Riese und Madame Nathalie Licard.


Markus Paßlick bläst die Ochtruper Nachtigall für Nathalie Licard.


Nathalie erzählt, wie sie ihre deutschen Freunde mit französichem
Humor schockieren kann.


Hans-Martin Stier und Romy Camerun im Duett: "Ain't no Sunshine".


Markus Paßlick, Adam Riese, Jürgen Knautz, Assistentin Isabelle und
Altfrid M. Sicking.

Die Presse schrieb:

"Adam Riese - silberner Anzug, rot-weiß gestreiftes Hemd, knallrote Krawatte und auf Hochglanz polierte rote Lackschuhe - ist an diesem Abend die Reinkarnation des jungen Harald Schmidt."
(Westfälische Nachrichten, 28.09.10)

"Ihre erste Adresse in Münster war Waldfriedhof Lauheide, Souterrain. Das erregt Schmunzeln im Publikum, sodass sie schnell hinzufügt: in einem Haus neben dem Friedhof. Die Rede ist von Romy Camerun..."
(Münstersche Zeitung, 28.09.10)

Fotos: Tom Heyken.